Sonderanfertigungen_2

Anfang der 2000 er wagte sich ZIMM Germany im Rahmen eines Sonderauftrages an eine ganz besondere Herausforderung in der Produktentwicklung. Ziel war die Herstellung von speziellen Planetengetrieben für Antennenanlagen.

Auch wenn bereits auf jahrelange Erfahrung im Bau dieser Art von Getrieben für unterschiedliche Branchen, wie Windkraft, Mining-und Baumaschinenindustrie sowie Schiffsbau zurückgegriffen werden konnte, stellte diese Aufgabe uns zunächst vor große Herausforderungen.

Neben einer hochgenauen Fertigung sämtlicher Verzahnungs- und Einzelteile forderte der Kunde auch von unseren Konstrukteuren einen Nachweis der Verdrehsteifigkeit und weiterer Spezifikationsparameter dieser Sonderausführungen der Planetengetriebe. Dafür waren letztendlich spezielle Vorrichtungen, Messungen und Auswertungen erforderlich. In Zusammenarbeit mit der TU Dresden konnten schließlich diese Anforderungen erfolgreich erfüllt werden. Resultat war, dass in den vergangenen Jahren weitere Projekte dieser Art folgten und auch neue Kunden in dieser Branche nun auf Getriebe von ZIMM Germany setzen.

„Hatten bereits zuvor Kunden vielfach aufgrund unseres großen Erfahrungsschatzes bei Sonderaufträgen auf uns zurückgegriffen, so hat sich dies nach erfolgreichem Abschluss des ersten Projektes deutlich intensiviert. Die Fertigung dieser speziellen Getriebe ist mittlerweile zum Standard geworden, auch wenn jeder Auftrag weiterhin einer ganz speziell auf den Kunden zugeschnittenen Lösung bedarf. Dennoch verkürzt das enorme Know-how auf Seiten von ZIMM Germany die Zeit der Konstruktion, was schlussendlich wieder dem Kunden zugute kommt. Für die bereits erwähnte Branche wurden zwischenzeitlich hunderte solcher speziellen Planetengetriebe in unterschiedlichen Baugrößen geliefert“, so Michael Schneider | Verkaufsleiter bei ZIMM Germany.

Scroll to Top